Speisen wie die Götter: das Mount Athos Gourmet-Festival zu Gast in Berlin

Oktopus-Suppe nach Geheimrezept der Mönche von Athos, Zackenbarsch poschiert mit kleinen Zucchini und Wildschweinrücken medium in Gemüse: Epifanios gibt uns einen Vorgeschmack auf das das Festival der Leckereien, das alljährlich auf Chalkidiki stattfindet. Die Mount Athos Area Organization hatte am 6. 03. 2013 anlässlich der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) im Restaurant Jevssis zu einem Abendessen mit erwählten Köstlichkeiten aus der Küche der Region eingeladen. Zu den Gastgebern gehörte der Mönch und Klosterkoch Epifanios, unter dessen Anleitung ein 4-Gänge-Menü zubereitet wurde. Reise- und Gourmet-Journalisten befanden über die Qualität der Speisen, wie sie in den Klöstern von Athos allein aus Zutaten aus der Region zusammengestellt werden. Dazu gab es eine Auswahl von Weinen aus der Region, die zum Teil aus autochthonen Rebsorten Moscatos Alexandrias, Roditis oder der Limnio hergestellt wurden. Nach übereinstimmendem Urteil der Gäste handelte es sich sowohl beim Wein als auch beim Menü um erlesene Delikatessen. Niemand hätte vermutet, dass in der Mönchsrepublik, deren Leben sich ganz auf Gebete und heilige Andacht konzentriert, eine solch auserwählte Küche zu finden ist.

Epifanios, der auch Autor des Mount Athos-Kochbuches ist, führte zusammen mit dem Vertreter des Weingutes Tsantali, Jannis Simeonidis durch die Veranstaltung, erzählte vom Leben in der Klosterrepublik, ihren touristischen Attraktionen und von der Art und Weise, wie die Bewohner dort die Gerichte zubereiten und den Wein ausbauen. In der Klosterküche werden vor allem Fisch und in der Region angebautes Gemüse verwendet. Die Gerichte werden über dem Holzfeuer gekocht und mit Gewürzen und Zutaten versehen, die sich in den Gärten und an den Hängen des heiligen Berges finden.

Das Mount Athos Gourmet Festival findet vom 15. Mai bis zum 15. Juni in auf der Insel Chalkidiki unweit des heiligen Berges Athos statt. Weitere Informationen finden sich unter http://www.mountathosarea.org .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.